Lesung mit Christoph Merker: Wer mordet schon am Königssee?

Christoph Merker, geboren 1969 in Niederbayern, besuchte die Berufsfachschule für Holzbildhauerei und Schreinerei in Berchtesgaden. Der Liebe sowie der Landschaft wegen blieb er dort und studierte in Salzburg Philosophie und Kunstgeschichte. Heute lebt er mit seiner Familie in Schönau am Königssee, unterrichtet an der Berufsfachschule, arbeitet als Buchverkäufer, Autor und Künstler. Die Liebe zu seiner neuen Heimat hat er in dem Reiseführer »Hochgefühl im Berchtesgadener Land. 66 Lieblingsplätze und 11 Gipfel« beschrieben. Christoph Merker ist oft in den Bergen unterwegs und erkundet seine Wahlheimat immer wieder aufs Neue. Mit diesem Band blickt er auf die kriminelle Seite des wunderschönen Berchtesgadener Landes.